31. NDK Budo Sommerschule

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Uncategorized

Am 25. Juli 2016 startete die 31. NDK Budo Sommerschule. Angereist waren über 80 Budoka aus dem gesamten Bundesgebiet und den Niederlanden.

Die Präsidentin des NDK, Regina Intemann, begrüßte sogleich die angetretenen Sportler und wünschte ihnen viel Spaß auf dieser Veranstaltung.

Doch bevor es mit den lehrreichen Sporteinheiten losgehen konnte wurde der Vizepräsident und Schatzmeister Wilken Bornemann für sein Wirken im und um den NDK mit einem Buchpreis geehrt.

Freudig wurden ebenso die angereisten Dozenten begrüßt und vorgestellt.

Das NDK konnte in diesem Jahr Kapazitäten wie Stefan Buben, Mario Göckler, Gerhard Schmitt, Peter Klische-Drolshagen, Hans-Jürgen Krieghoff, Thomas Uehlken, Andre Asendorf, Herbert Possenriede, Michael Hoffmann, Toni Winkler, Max Wiele und Hans-Dieter Schellberg für sich gewinnen. Als Disziplinen standen diesmal Judo, Aikido, Jiu-Jitsu, BJJ, Muay Thai, Kickboxen, Savate, Bogenschießen, Tai-Chi, Capoeira, und natürlich der Kinder Mitmachzirkus zur Auswahl. Auch wurde in diesem Jahr zum allerersten Mal das Deutsche Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes durch Herbert Possenriede abgenommen.

Das Angebot war breit gefächert, so unterrichtete Mario Göckler schwerpunktmäßig realistische Selbstverteidigung aus dem Bereich Jiu-Jitsu, Thomas Uehlken bereitete viele Budoka auf ihre Prüfungen vor, Michael Hoffmanns Schwerpunkt lag im Bereich der Kata und Herbert Possenriede machte die Budoka im Bereich des Judo fit.

Auch das Wetter, das gelegentlich wechselhaft war, spielte in diesem Jahr mit, sodass die Temperaturen die Sportler glücklicherweise nicht zu extrem zum Kochen brachten.

Die Tage begannen immer mit einem ordentlichen Aufwärmen, das ein weiteres Mal nach dem Mittagessen stattfand. Hier leiteten Stefan Buben, Mario Göckler oder auch Gerhard Schmitt die wirklich harten Einheiten. Dann ging es los; auswählen konnte man immer eine von mindestens vier simultan angebotenen Disziplinen. Hier hatte man die Möglichkeit auch mal über den eigenen „Tellerrand“ zu schauen und Neues, wie auch für manche Exotisches, kennenzulernen und auszuprobieren. Besonders stolz sind wir, das müssen wir an dieser Stelle schon erwähnen, auf unsere zahlreichen Teilnehmer, die sich wirklich diszipliniert und ohne Störungen auf die angebotenen Kurse konzentriert haben und so für einen reibungslosen Ablauf der Budo Sommerschule sorgten. Demzufolge ging auch diese Budo Sommerschule zum wiederholten Male ohne großartige Verletzungen von statten. Euch, lieben Teilnehmern, gebührt unser besonderer Dank.

Darüber hinaus hatten die Teilnehmer der Sommerschule erstmalig die Möglichkeit das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbunds parallel zum regulär angebotenen Kampfsportprogramm abzulegen. Hier erreichten 8 Teilnehmer das goldene Sportabzeichen und 2 erfüllten die Anforderungen für das silberne Sportabzeichen.

Ebenfalls ist die bestehende Möglichkeit, auf der NDK Sommerschule eine Schüler- oder Meisterprüfung abzulegen, fast schon zu einem Brauch geworden. Diese Gelegenheit ließ sich in diesem Jahr Peter Bruns vom JBC Marl nicht entgehen. Peter strebte den 2. Meistergrad (DAN) im Jiu-Jitsu an und bestand nach einer gut einstündigen Prüfung. Als Prüfer waren hier Gerhard Schmitt, Michael Hoffmann und Mario Göckler geladen. Die Freude über dieses Ergebnis war natürlich groß und so bleibt uns eigentlich nur, ihm zu dieser Leistung und dem daraus resultierenden Ergebnis zu gratulieren.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Budo Sommerschule eine durchaus gelungene Veranstaltung war und so lassen wir Bilder und Videos sprechen, denn wie heißt es so schön, Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Die Bilder der Budo Sommerschule gesammelt in einer 12 Gigabyte großen Datei. Um diese Datei zu entpacken benötigen sie WINRAR .

http://www.budo-sommerschule.de/Budoso2016.rar

Schreibe einen Kommentar